×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/iu1.ddns.net/webcam/web.jpg'

Am Samstag, den 30.05.2015, durften wir bei einem Ausbildungsflug nach Speyer eine Lockheed Super Constellation, genannt „Super Connie", besuchen.
Der jetzt in der Schweiz stationierte Oldtimer galt in den 1950er Jahren als der größte, komfortabelste und schnellste Transatlantik-Liner – aber auch der letzte mit Kolbenmotoren und Propellerantrieb.
Die 4 luftgekühlten 18-Zylinder-Doppelsternmotoren mit je ca. 55 Liter Hubraum und 3.250 PS verhalfen dem Flieger zu einer Reisegeschwindigkeit von 482 km/h.
Wir ließen es uns nicht nehmen, sehr langsam an diesem historischen Flugzeug vorbei zu flanieren.
SuperConnie1SuperConnie2Superconnie3SuperConnie4SuperConnie5
01.06.15/mal

Horumersiel, wie kommt man da hin? Die Familie hat mit dem Auto über sieben Stunden gebraucht. Die Bahn, wen wundert es, ist noch lansamer. Aber da war doch noch was.........

1 Abflug bei schoenem warmen Wetter2. Schietwetter schon in Frankfurt3. Schönes Wetter ab Osnabrück4. Diese Friesen alles Wasses am Himmel

05.05.2015 / jac

... ist der freudenstrahlende Gesichtsausdruck nach dem 1. Alleinflug.
Erfreut war nicht nur Wolfgang, der frischgebackene Solopilot, sondern auch sein Fluglehrer Manfred, bei den anschließenden Glückwünschen.

2015 04 25Wolfgang Fritzen2015 04 25mal gratuliert Wolfgang

25.04.15/mal

 

Die neue ICAO-Karte 2015 ist da. Sämtliche Navis in den Fliegern sind aktualisiert und auch der PC im UL-Büro ist mit der neuesten Software und den neuesten Daten ausgestattet.

05.04.2015 / hdi

Am 17.03. ging es mit dem Sting von Karlsruhe nach Rothenburg ob der Tauber. Ca. 50 Minuten dauerte der Flug.  Blauer Himmel bescherte eine frühlingshafte Temperatur von nahe 20 Grad und da waren der köstliche Cappuccino und ein Eis im Freien nötig.
Übrigens bietet der Flugleiter kostenlose Fahrräder an, um in 15 Minuten in die historische Altstadt zu radeln.
 
IMG 0313IMG 0302IMG 0298IMG 0319
 
24.03.2015 / lst

Unsere beiden Dreichaser wurden in den letzten Tagen mit neuen Navigationsgeräten ausgestattet, die in Zukunft auch Flarmdaten (vgl. Hinweise im internen Bereich) angeigen können. Es handelt sich dabei um handelsübliche Tablets (Galaxy Tab 3) mit der uns vertrauten Software Flymap. Die Bedienung hat sich allerdings teilweise geändert. Die passende Anleitung findet ihr im internen Bereich.

Navi StingNavi CT

27.02.2015 / hdi

ist der Schnee um die Hornisgrinde im Nordschwarzwald eingetroffen.
An schönen Tagen, wie dem 07.02.2015, lässt sich die Winterpracht auch bei einem Ausbildungsflug aus der Luft betrachten.
15 02 07 09Meliskopf 1 115 02 07 13Ochsenstall Hornisgrinde 1 115 02 07 18Mummelsee 1 115 02 07 20B500 Markwaldhuette Hornisgrinde 1 1

07.02.15/mal

Hier haben wir einige Webcams für euch zusammengestellt, die zur Flugvorbereitung in der Umgebung von Karlsruhe gut nutzbar sind:

 

Webcam am Segelfluggelände Rheinstetten (nur nach Anmeldung)

Webcam Durlach mit Blick zum Turmberg:

Webcam Durlach - Blick auf den Turmberg

Quelle: http://iu1.de/

Webcam der Ettlinger Herz-Jesu Kirche (Blick ins Albtal)

 

Manchmal ergibt sich für uns UL-Piloten die Möglichkeit, dem tristen Dezembergrau für eine Weile zu entkommen. So gab es über dem Murgtal eine große Wolkenlücke, durch die wir über den Hochnebel steigen konnten. Darüber ragten die Gipfel des Schwarzwalds wie Inseln aus einem Meer aus Wolken.

Wolken 29 11 2014007Wolken 29 11 2014002Wolken 29 11 2014006Wolken 29 11 2014005

29.11.2014 / mli

Die Farbenpracht des Herbstes weicht nun langsam dem Schwarz - Weiß des Winters. Gleichwohl zeigen diese Ansichten interessante Stimmungsbilder, wie hier bei einem „Schnupperflug" am 20.11.2014 über dem Murgtal mit Blickrichtung Nordschwarzwald und Rheintal.

2014-11-20-b-Murgtal-Nordschwarzwald2014-11-20-c-Murgtal-Nordschwarzwald2014-11-20-d-Murgtal-Nordschwarzwald2014-11-20-e-Murgtal-Nordschwarzwald2014-11-20-f-Murgtal-Nordschwarzwald
21.11.14/mal

Am 7.11.14, zog gegen Mittag eine gesschlossene Wolkendecke über Karlsruhe herein.
Einer unserer Piloten ist mit der Sting entlang genau dieser Linie geflogen.
Nur wenige Meter lagen zwischen glasklarem Himmel und „gedrückter“ Stimmung unter der Wolkendecke. Ein tolles Erlebnis.

Front 20141107 124126Front 20141107 124139Front 20141107 124939Front 20141107 124951

07.11.14/ego