Hier ist es: Das erste Foto unserer CTSL D-MBCT

CTSL-D-MBCT-1-Foto

15.05.2012/mal

 

Wie jedes Jahr besuchten UL-Piloten vom FSV Karlsruhe die Aero in Friedrichshafen. Die UL Szene konzentriert sich in den Hallen B1 bis B4. Neuigkeiten gab es vor allem auf der Motorenseite mit der Einspritzerversion von Rotax, den wir in unserem neuen UL noch nicht haben werden.

In Punkto flight deck, so nennt sich jetzt die Instrumentierung ist der Uhrenladen fast verschwunden und die Bildschirme dominieren. Neben PFD (Primary Flight Display) oder MFD (Multi Funktion Displays) gibt es unzählige Varianten. Dazu Navigationsunterstützung auf alle mögichen Anzeigen wie Smartphones, Handhelds oder eingebauten Screens mit kaum überblickbaren Softwares und Datenbanken.

Es war ein absolut informativer Tag der wieder viel zu schnell herumging. Anfassen, reinsetzten, fachsimpeln lässt sich im Internet noch nicht realisieren und so wurde auch wieder in vielen ULs probegesessen, die Anordnung der Bedienelemente geprüft, die installierte Avionik bestaunt, mit den Händlern diskutiert um dann mit vielen neuen Ideen wieder die Heimreise anzutreten.

Ein anderes UL: der Taurus als selbststartendes UL SegelflugzeugEin ganz tolles Raumgefühl!Weitere Probesitzernoch gemischt Uhren mit Displays

 20.04.2012/lst

Thomas Ehrig hat am 01.04.2012 die Prüfung für aerodynamisch gesteuerte Ultraleichtflugzeuge bestanden.

Herzlichen Glückwunsch und viele schöne Flüge!

Ehrig2012

13.04.12/mal

Wir suchen für unser Royal-Trike Rotax 912 S mit 100 PS noch Piloten. Charter und Pilotenausbildung in unserer Vereinsflugschule. Ideal für Hängegleiterpiloten, da gleiche Steuerungsart. Hängegleiterpiloten bekommen Flugstunden und Theorieteile angerechnet.

Schnupperflüge sind nach Absprache möglich.

Bevor die Eiszeit - zumindest vorübergehend - zu Ende geht, sind wir am Sonntag den 12. Februar zu einem Überland-Ausbildungsflug an den Bodensee und in den Schwarzwald gestartet. Teile des Bodensees - insbesondere der Gnadensee zwischen Allensbach und der Reichenau - waren großflächig mit einer Eisschicht bedeckt. In Winzeln-Schramberg durften wir bei herrlichem Sonnenschein als Erste des Tages eine neue Spur in den verwehten Schnee der Landebahn ziehen. Dank Heizung konnten wir den Flug auch bei -12°C Außentemperatur genießen.

Reichenau im EisFlugplatz Konstanz im EisHafen Konstanz im EisInsel Mainau im EisSchigebiet Feldberg im EisWinzeln-Schramberg: 10 cm Pulverschnee und strahlende Sonne

13.02.12/mal

Nachdem es in der Nacht -15 Grad Celsius hatte, mussten unsere Flug- und Fahrzeuge heute Morgen mit Zusatzbatterie, Überbrückungskabel und Heißluftgebläse aus der Winterstarre geholt werden. Die Piloten, denen die Kälte nichts anhaben konnte, wurden mit einem herrlichen Blick über das erfrorene Karlsruhe belohnt.

Eis001Eis002Eis003

05.02.2012/mst

GS (Ground Speed) 0 km/h / IAS (Indicated Air Speed) ca. 75 km/h  / Flughöhe knapp 2000 ft MSL (ca. 600 m)
GPS-0-km-h

03.12.2011/mal

Der Regionalsender drehte auf unserem Platz einen kurzen Bericht über das Segelfliegen. Das Video lässt sich unter folgendem Link anschauen:

http://www.baden-tv.com/artikel/Segelfliegen

01.12.2011/lst/mst

Auf Grund eines Castor-Transorts wurden vom 21.11.2011 bis zum 02.12.2011 temporäre Fluggebietsbeschränkungen eingerichtet. Weitere Informationen (mit Karte) gibt es hier oder im VFR-Bulletin der DFS.

Am Sonntag, den 13.11.11 ist es am Morgen eigentlich besiegelt, dass dieser Tag zum "Fliegen gehen" nicht wirklich taugen wird. Novembernebel ist sowieso kein Stimmungsmacher und zudem fällt Sebastian Vettel schon in der ersten Abu-Dhabi-Runde mit plattem Reifen aus. So bleibt also Zeit, nebenher auf den Smartphone die Satellitenfotos zu beobachten. Die Hochrechnung der Fotos im 15-Minutentakt lässt erste "Löcher" zwischen 15.30 und 16.00 Uhr vermuten! Ob das noch für einen Flug in die Sonne reicht?

Nach dem Ausfall von Vettel ist Sohn Paul einigermaßen leicht für die Fahrt zum Flugplatz zu überreden, so dass wir Punkt 1500 UTC abflugbereit am Rollhalt 02 stehen. Das "Loch vom Dienst" ist über dem Platz und wir haben einen tollen, ruhigen Flug mit einer grandiosen Sicht über den Schwarzwald und können ab etwa 7000 ft die ersten "Zacken" der Alpen sehen.

13.11.11/mal

IMG 0001 7IMG 0002 7IMG 0003 7IMG 0007 7IMG 0012 7

Ende Oktober hatte dieses sonderbare Fluggerät seinen ersten bemannten Flug auf unserem Flugplatz in Rheinstetten. Zufällig haben es einige UL-Piloten live miterlebt und vor allen Dingen Leo war von dem ruhigen Flug äußerst beeindruckt.
Weitere Informationen gibt es unter http://www.e-volo.com/Home_D.html

4.11.2011 / lst

e volo001e volo002e volo003e volo004e volo005