Mit dem fliegenden Fahrrad in vier Tagen bis an die Nordsee

Bei durchschnittlich 45 km/h sind wir im Oktober ohne Boden-Crew auf zwei Motorschirmtrikes die rund 780 km von Nordbaden an die Nordsee geflogen. Die neun Etappen mussten wir jeweils am Abend davor planen und an das Wetter anpassen. Die Flugroute erstreckte sich von Rheinstetten über Malsch – Worms – Laufenselden – Hünsborn – Hamm Lippenwiesen – Melle Grönegau – Damme – Varrelbusch bis nach Wilhelmshafen.

Dabei hatten wir ein enges Zeitfenster. Eine stabile Hochdrucklage ohne Gegenwind erstreckte sich auf 4 Tage und ermöglichte unser Vorhaben. Zu unserem Reisegepäck gehörte etwas Wechselkleidung und Proviant. Für die Abendstunden hatten wir ein 1kg Einmannzelt und eine leichte Isomatte um die erforderlichen Packmaße und das Gewicht gering zu halten.

Den Rest haben wir vor Ort organisiert. Die erlebte Gastfreundschaft unterwegs war überwältigend. Alle technischen Probleme konnten wir unterwegs lösen.

Landschaften, Licht- und Wolken-Panoramen aus der Perspektive "fliegender Campingsessel" waren einfach traumhaft. Hier noch ein paar Impressionen aus unserer Tour. Die nächste Reise ist schon wieder in Planung.

Nordsee003Nordsee004Nordsee006Nordsee007

21.01.2015 / sre

Nordsee005Nordsee008Nordsee009Nordsee001Nordsee002


Wetterstation Forchheim:

Stand (UTC):21.11.2017,
17:05
Windrichtung: 264.56 °
Wind (Schnitt): 11.29 km/h
Wind (maximal): 15.08 km/h
Temperatur: 7.04 °C
Druck: 1015.68 hPa
Luftfeuchte: 88.89 %