Raketentechniker am Werk

Nach 6 Jahren benötigte unser beliebter Sting eine Überholung des Gesamtrettungssystems. Im Fall des Falles wird eine Rakete gezündet, die dann den Rettungsschirm ausschießt, an dem das gesamte Flugzeug einschließlich der Besatzung weich zur Erde schweben kann. Unser technisches Team, das jetzt die Zusatzqualifikation "Rakententechniker" bekommen hat, baute in der letzten Woche das System sorgfältig wieder ein. Nach einem Checkflug (ohne Probezündung der Rakete) wurde unser Tiefdecker wieder für den allgemeinen Flugbetrieb freigegeben.

Nach dieser kurzen Zwangspause können wir gerade jetzt, bei wunderbar ruhigem Winterwetter, sehr schöne Flüge mit unseren Ultraleichtfliegerm machen. Auch für die Schulung ist dieses Wetter besonders geeignet.

Rettung001Rettung002Rettung003
18.01.2014/lst


Wetterstation Forchheim:

Stand (UTC):20.09.2017,
07:50
Windrichtung: 258.67 °
Wind (Schnitt): 16.45 km/h
Wind (maximal): 26.51 km/h
Temperatur: 10.92 °C
Druck: 1022.17 hPa
Luftfeuchte: 89.72 %